Sonos vs. HomePod

0
21
Sonos vs. HomePod

Sonos vs. HomePod: Um die Sache gleich vorweg zu nehmen: Sonos hat die Nase vorn. Und dafür gibt es gute Argumente.

Schon lange habe ich auf smarte Lautsprecher ein Auge geworfen. Sonos gefiel mir immer schon ganz gut, nur als Apple-User waren die Einsatzmöglichkeiten von Sonos recht begrenzt. Meinen ersten Sonos PLAY :1 (Achtung nicht verwechseln mit Sonos One) schickte ich enttäuscht zurück. Der Grund war ganz einfach: Ich konnte nur begrenzt bzw. App-abhängig den Sound vom iPhone, iPad zu den Boxen beamen.

Die mangelnde Kompatibilität war ein klares K.O.-Kriterium und so wartete ich sehnlichst auf das Erscheinen des Apple HomePods. Gleichzeitig schielte ich auf die anderen Mitspieler, wie Google Home Max oder Lösungen von Teufel und Bose. Diese kamen aber aus verschiedenen Gründen nicht wirklich in die engere Wahl. Einerseits ebenfalls die mangelnde Kompatibilität, andererseits der Preis oder das Design.

Nachdem Sonos ankündigte, dass Sonos One im Spätsommer auch AirPlay unterstützt, war die Entscheidung klar. Der HomePod ist aus dem Rennen.

Sonos vs. HomePod – Kompatibilität mit AirPlay

Beide setzen auf AirPlay – zumindest mit Devices aus der Apple-Welt. Einen HomePod mit einem Gerät jenseits der Apple-Welt zu koppeln … ein fast aussichtloses Unterfangen. Dank AirPlay kann ich aber nun wirklich jeden Sound auf die Boxen bekommen. Livestreams aus dem Safari-Browser, Mediatheken, Netflix, Amazon Prime – die volle Bandbreite. Selbst von AppleTV aus kann man den Sound zu den Boxen senden. Klar, das kann der HomePod auch, aber fesselt einen völlig an das Apple-Universum.

Sonos vs. HomePod – Sound-Qualität.

Wer hier die Nase vorn hat, daran scheiden sich die Geister. Einige User sind da eher vom HomePod angetan, andere User betrachten den Sound als gleichwertig. Unterm Strich gesagt: Der Normalo wird davon wenig bemerken. Wobei man eines bedenken sollte – wir reden hier nur von einer Box und bei Beiden nicht von einem Stereo-System.
Fast fragt man sich ob Stereo aus der Mode gekommen sei? Zu einem guten Sound gehören irgendwie zwei Boxen. Diesen Unterschied erkennt sogar ein Laie! Was uns wiederum zum nächsten Punkt führt …

Sonos vs. HomePod – Preis

Der HomePod kostet knappe € 350 (eine Box)
Den Sonos One gibt es für knapp € 210 (eine Box)
Rechne ich das auf „Stereo“ um, so liegt die Ersparnis bei € 280 für ein Boxenpaar.

Sonos vs. HomePod –  Siri und Alexa

Es soll ja Leute geben, die mit ihren Lautsprechern reden – dazu gehöre ich auch.
Spätestens beim Kochen ist es ungemein praktisch mit nassen oder schmutzigen Händen Alexa oder Siri zu bitten den Timer zu stellen, damit die Nudeln nicht weichkochen. Das bekommen die Beiden auch fehlerfrei hin.

Mit komplexeren Tasks oder Fragen kommt Alexa jedoch besser klar. Das ist mein subjektiver Eindruck. Und hey … ich kenne beide Tanten ganz gut!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Bildquelle: Sonos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here