Otto Gourmet Erfahrungsbericht – Meat me in heaven !

0
5

Otto Gourmet Erfahrungsbericht – Wir waren schon lange neugierig darauf, das Angebot von Otto Gourmet zu testen. Zwischen den Jahren gab es viele Gelegenheiten sich etwas Besonderes auf dem Teller zu gönnen um das Angebot von Otto Gourmet ausgiebig zu testen.

IMG_5959

Der Shop und die Onlinebestellung:

Bildschirmfoto 2016-01-08 um 12.50.21

Das Angebot lässt wohl kaum einen Wunsch offen. Vom mittlerweile fast schon Mainstream gewordenen Dry Age bis hin zum edlen WAGYU Beef ist alles am Start. Aber auch interessante Delikatessen vom Bison, Schwein, Lamm und Geflügel. Ach ja, hatte ich Wild und Seafood vergessen?

Ich persönlich blättere ja lieber erst einmal im analogen, gedruckten Katalog um mich inspirieren zu lassen. Ob Off- oder Online, jeder findet hier schnell seinen Favoriten.

Otto Gourmet Erfahrungsbericht – Die Lieferung

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Zwei Tage später kam auch schon die Lieferung. Was soll man da sagen? Besser und professioneller kann man Fleisch wohl kaum anliefern. Verpackt in einer Lebensmittelsicheren Styroporbox kam unser schockgefrostetes Fleisch dank Kühlakkus und Trockeneis absolut sicher und tiefgefroren bei uns an. Einen Tag vor der Zubereitung, ließen wir das Fleisch langsam im Kühlschrank auftauen.

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Otto Gourmet Erfahrungsbericht – Die Vorspeise

Vielleicht war unsere Menüfolge ungewöhnlich fleischlastig, aber wen wundert es? Zur Vorspeise gab es Garimori Ibérico Costillas Spareribs. Eigentlich ein Klassiker für den Grill oder Smoker. Aber zur Not tut es auch der heimische Backofen.

Trotzdem haben wir die Spareribs einen Abend vorher (nach dem Auftauen) mit einen Cold Rub versehen – der „Magic Dust“ von Ankerkraut passt hervorragend dazu.

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Ab in den Ofen. Und damit es auch wirklich richtig gut wird, gaben wir den Spareribs sechs Stunden Zeit – nach der Niedriggarmethode. Erst dann, wenn man ein Knochenstück herausziehen kann, ohne dass noch Fleisch daran haftet ist es wirklich gut.

Nach der Vorspeise ist es Zeit für ein erstes Zwischenfazit. Wir hatten im Sommer schon sehr oft Spare-Ribs nach der 3-2-1-Methode auf dem Grill zubereitet. Bei der Fleischauswahl waren wir da immer sehr wählerisch.
Aber das, was Ankerkraut uns offenbarte toppte in der Tat alle bisher dagewesenen Spareribs. Der ausgewogene Anteil Fleisch – Fett, der nussige Geschmack in Kombination mit dem „Magic Dust“ war einfach eine andere Dimension!

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Wenn im Sommer wieder Spareribs auf den Grill kommen, muss das Ausgangsprodukt einfach stimmen. Schließlich verbringt man 6 Stunden damit seinen Grill auf Temperatur zu halten. Ein Aufwand, der sich nur lohnt, wenn wirklich etwas besonderes auf dem Rost liegt.
Nie wieder Spareribs ohne Pata Negra – soviel steht fest.

Otto Gourmet Erfahrungsbericht – Die Hauptspeise

Für die Damen gab es ein Filet Medaillon vom irischen Hereford-Rind. Mit knapp 160gr kann man das quasi als Lady-Cut bezeichnen.
Zubereitet wurden die Filets in einer gusseisernen Skeppshult-Pfanne.
Die beste Art, ein Stück Fleisch zuzubereiten. 2-3 Minuten jede Seite bei hoher Temperatur anbraten und danach bis zum erreichen der Kerntemperatur die Medaillons in den Backofen bei 180 Grad parken.

Das Ergebnis: sagenhaft zartes und saftiges Filet

Die Herren hatten noch ein wenig mehr Hunger und gönnten sich ein 280gr Wagyu Rumpsteak von der Morgan Ranch. Das musste nur kurz in der Skeppshult-Pfanne verweilen. Ebenso war kein parken im Backofen notwendig.

Filet und Rumpsteak waren unglaublich gut!

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Otto Gourmet Erfahrungsbericht

Otto-Gourmet – wir machen’s wieder

Wir waren begeistert. An diesem Angebot gibt es nun wirklich nicht zu meckern. Wir würden ja offen und ehrlich Kritik üben, wenn wir irgendwas nicht gut gefunden hätten. Aber die Auswahl, Service und Qualität haben uns restlos überzeugt. Sicher kein Shop, in dem wir jede Woche vorbeischauen – die Ware ist hochpreisig. Aber dafür stimmt die Qualität und die Auswahl, die man so garantiert in keinem Metzgerladen um die Ecke findet!

In den nächsten Tagen geht es weiter mit einem Fortgeschrittenen Grill-Kurs bei Weber. Mit neuem Wissen und Inspiration werden wir recht bald wieder bei Otto Gourmet bestellen. Probiert es selbst einmal aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here